Überspringen zu Hauptinhalt
Beschlossen wurde es bereits im Sommer 2021, doch bisher passierte weiter nichts. Die Rede ist vom Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz in Österreich. Die diesbezüglichen Verordnungen ließen auf sich warten – die Ergebnisse sind dafür sehr erfreulich.   Mit Startdatum am 21. April 2022 sollen nun 240 Millionen Euro im Zuge der angekündigten Investitionsförderung
Schon am Montag nach Förderstart war klar: „Solar Invest“, das landeseigene Förderprogramm des Freistaats Thüringen, ist ausgeschöpft. Am 1. April startete man mit 10 Millionen Euro Förderbudget – am Wochenende sah man sich gleich mit einer Antragsflut konfrontiert, die die Server lahmlegte. Über diesen Run ist man bei Sun Contracting
Freiflächenanlagen sind schlecht für die Umwelt, stören das Landschaftsbild und verbrauchen Flächen, die für Agrarwirtschaft benötigt werden. Nach wie vor gibt es eine Reihe an Vorurteilen über Photovoltaikanlagen auf Freiflächen. Deshalb eruiert man an der Leibnitz Universität Hannover genau, welche Flächen in Frage kommen.   Die Naturverträglichkeit von Solarparks steht
Auch in Frankreich ist die erste Ausschreibung für Photovoltaik im Jahr 2022 geschlagen: Mit einem durchschnittlichen Preis von 5,88 Cent pro Kilowattstunde lässt sich das Ergebnis sehen. Das ausgeschriebene Gesamtvolumen lag bei 700 Megawatt.   Nach Ausschreibungsende in Frankreich wurden insgesamt 71 Projekte mit einer Gesamtleistung von 704,90 Megawatt bezuschlagt.

Pressekontakt:

Victoria Nömayr

Public Relations

presse(at)sun-contracting.com

 

Sun Contracting Pressekit:

titelbild pressekit
Pressekit downloaden