Überspringen zu Hauptinhalt
Straßfurt/Triesen. In Sachsen-Anhalt konnte die international tätige Sun Contracting AG Ende August eine weitere Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 609,03 kWp in Betrieb nehmen: Auf den leerstehenden Dachflächen eines Geflügelhofes im Ortsteil Brumby produziert man in Kürze rund 470.000 Kilowattstunden saubere Energie jährlich. Was passiert mit dem Strom? Im Regelfall
Bayern/Triesen. Das Förderprogramm für Photovoltaikspeicher erfreut sich in Bayern immer noch uneingeschränkter Beliebtheit. Mehr als 22.000 Anträge auf Photovoltaik-Speicherförderung verzeichnete man seit August 2019 – 10.000 dieser Gesuche sollen laut den Initiatoren dieses Förderprogrammes bereits bewilligt worden sein. Bonus für E-Ladestationen Wird zugleich auch eine Ladestation für Elektrofahrzeuge neue installiert
Triesen. Die EU-weiten Klimaziele für 2030 könnten ambitionierter sein – davon ist die Berliner Denkfabrik überzeugt. Das Öko-Institut Agora erstellte kürzlich eine Studie, die zu dem Schluss kommt, dass die Treibhausgasemissionen in der europäischen Union nicht nur um die veranschlagten 40 Prozent, sondern sogar um 55 Prozent sinken könnten. Hintergrund
Triesen. Wer sein Elektrofahrzeug mit Strom aus der Steckdose betankt, gerät immer wieder ins Staunen: Bei einem Strompreis von rund 31,4 Cent pro Kilowattstunde macht das bei einer durchschnittlichen Fahrleistung von rund 14.000 Kilometern jährlich eine beträchtliche Summe aus: Zwischen 600 und 1.300 Euro Stromkosten fallen so für die Betankung