Überspringen zu Hauptinhalt
Steigende Inflation, höhere Preise und lange Wartezeiten auf Komponenten haben nun auch die Ausschreibungsrunden für Photovoltaik erreicht. Die jüngste Ausschreibung für Freiflächenanlagen war weit unterzeichnet. Ein wahrscheinlicher Grund: Das Warten auf höhere Vergütungen in der nächsten Runde.   Die Freiflächen-Ausschreibung in Deutschland startete mit einem Volumen von über 1.100 Megawatt
Lange galt China als einer jener Staaten, die den Anschluss an den Ausbau erneuerbarer Energien versäumt haben und damit die Energiewende bremsen. Nun scheint es, dass sich der Zugang zu Klimawandel und dem Kampf dagegen im bevölkerungsreichsten Land des asiatischen Kontinents gedreht hat: China kann seinen Photovoltaik-Zubau im Jahr 2022
Der erste Fördercall für Photovoltaikanlagen und Stromspeicher war ein voller Erfolg. Das Förderbudget war komplett ausgeschöpft, die Nachfrage nach Photovoltaikanlagen scheint ungebrochen hoch. Nun startete die zweite Förderrunde und bereits einige Wochen zuvor stockte das Ministerium das Budget erheblich auf.   Geplant war ein Fördertopf in Höhe von 20 Millionen
Auch in Österreich erhöht sich die Schlagzahl stetig, wenn es um die Forschung an Photovoltaikinnovationen geht. Die Universität für Bodenkultur Wien BOKU startete nun ein angewandtes Forschungsprojekt: Erforscht wird ein Agri-Photovoltaik-Projekt im Ausmaß von 3 Megawatt.   Das Forschungsprojekt der BOKU (Universität für Bodenkultur) möchte quasi unter realen Bedingungen, direkt

Pressekontakt:

Victoria Nömayr

Public Relations

presse(at)sun-contracting.com

 

Sun Contracting Pressekit:

titelbild pressekit
Pressekit downloaden