Überspringen zu Hauptinhalt
Öko-Institut Fordert Mehr Mut Bei Klimazielen: In EU Deutlich Mehr Möglich

Öko-Institut fordert mehr Mut bei Klimazielen: In EU deutlich mehr möglich

Triesen. Die EU-weiten Klimaziele für 2030 könnten ambitionierter sein – davon ist die Berliner Denkfabrik überzeugt. Das Öko-Institut Agora erstellte kürzlich eine Studie, die zu dem Schluss kommt, dass die Treibhausgasemissionen in der europäischen Union nicht nur um die veranschlagten 40 Prozent, sondern sogar um 55 Prozent sinken könnten.

Hintergrund für diese Studie ist die europäische Debatte um ein Klimaschutzziel, das wesentlich ambitionierter sein kann – und sein muss. Bis Ende des Jahres möchte man diese Zielsetzung beschließen, 2021 bei der Klimakonferenz in Glasgow präsentieren. Demnach sollen Industrie und Energiewirtschaft ihre Treibhausgase um 59 bis 63 % gegenüber 2005 senken.

Drastische Maßnahmen verhindern

Um ein höheres Klimaziel zu erreichen wird man die dahinführenden Maßnahmen entsprechend adaptieren müssen. Grundsätzlich wäre die Klimaschutzarchitektur innerhalb der EU, so wie sie derzeit besteht, nämlich bestens dafür geeignet, die Ziele nach oben zu korrigieren, sagt Patrick Graichen von Agora Energiewende. Wichtig wird vor allem sein, dass die EU-Staaten ihre Wirtschaften in Richtung Klimaneutralität umbauen, denn nur so kann man verhindern, dass zu spät begonnen wird und drastischere Maßnahmen notwendig werden.

Photovoltaik schafft zusätzliche Optionen

Um ambitioniertere Ziele in Bezug auf Klimaneutralität zu fördern und deren schnellstmögliches Erreichen zu unterstützen, bietet Sun Contracting Photovoltaik Contracting an. Photovoltaik Contracting ermöglicht es, mit einer Photovoltaikanlage grünen Strom zu produzieren, ohne dabei ein eigenes finanzielles Risiko zu tragen. Die Sun Contracting AG errichtet und betreibt die Photovoltiakanlage auf dem Dach des Contractingnehmers, kümmert sich um Wartung und Instandhaltung. Der produzierte Strom wird gänzlich ins Netz eingespeist und erhöht somit den Anteil an Ökostrom.

Firmenportrait

Die Sun Contracting AG und ihre Tochtergesellschaften sind seit mittlerweile über 8 Jahren in der Photovoltaikbranche tätig und besonders im deutschsprachigen Raum mit ihrem Modell Phtovoltaik Contracting sehr erfolgreich. In Österreich, Deutschland und Liechtenstein konnte die Unternehmensgruppe bisher 68,9 Megawattpeak Photovoltaikleistung installieren und projektieren, wovon 49,9 Megawattpeak als Contracting projektiert sind. Neben Bau und Betrieb von Photovoltaikanlagen ist die Sun Contracting AG auch im Bereich nachhaltiger Investments kein unbekannter Marktteilnehmer: Neben einem Nachrangdarlehen, das ausschließlich für den österreichischen Markt gültig ist, emittierte man Mitte August 2020 zwei Anleiheprodukte: Sowohl der Sun Contracting Registered EURO Bond 2020 als auch der Sun Contracting Registered CHF Bond 2020 sind direkt bei der Emittentin online zeichenbar.