Überspringen zu Hauptinhalt

Niedersachsen setzt auf Agri-Photovoltaik: Landesraumordnungsprogramm ändert sich für mehr Solarstrom

In Sachen Photovoltaik tut sich in Niedersachsen einiges. Das ‚Land der Windräder‘ möchte vor allem Flächen, die der Landwirtschaft vorbehalten sind, vermehrt für Photovoltaikanlagen nützen. Um das zu ermöglichen steht nun eine Änderung des Landesraumordnungsprogramms auf der Agenda.

 

Die bisherige Fassung der niedersächsischen Landesraumordnung ließ auch die Verwendung landwirtschaftlicher Flächen in benachteiligten Gebieten nicht zu. Das soll sich nun ändern. Einziger Vorbehalt: Landwirtschaftliche Flächen, die der Ernährungssicherheit der Bevölkerung dienen, müssen unbedingt erhalten bleiben.

 

Agri-Photovoltaik auf dem Vormarsch

 

Seit rund zwei Jahren rückt Agri-Photovoltaik immer mehr in den Fokus großer Photovoltaikerrichter. Die perfekte Vereinbarkeit zwischen Agrar und grüner Stromgewinnung ist an Nachhaltigkeit kaum zu überbieten: Viele Obstsorten, allen voran Beerenkulturen und Äpfel, profitieren von der Überdachung durch das Solarkraftwerk, bleiben vor Wind und Wetter geschützt. Auch das stärkere Wachstum und die gute Entwicklung sprechen für sich.

 

Agri-Photovoltaik trifft auf Contracting

 

Was im Bereich großer Photovoltaikprojekte immer wieder ein brandaktuelles Thema ist: Wirtschaftliche Rentabilität. Der Spagat zwischen ökologisch wertvoll und ökonomisch machbar ist für viele, die den Platz für große Photovoltaikanlagen hätten, kaum zu bewältigen. Hier tritt Sun Contracting auf den Plan und bietet mit Photovoltaik Contracting eine Lösung, die die finanzielle Thematik aufgreift.

 

Contracting macht den Unterschied

 

Im Gegensatz zu gewöhnlich geplanten und gekauften Photovoltaikanlagen ist bei Photovoltaik Contracting ein großer Vorteil zu verzeichnen: Sun Contracting als Errichter und Betreiber der Photovoltaikanlage trägt die Investitionskosten und auch die Kosten für die laufende Wartung und Instandhaltung. Der produzierte Strom kann, muss aber nicht vor Ort direkt verbraucht werden – egal ob Überschuss oder zur Gänze: die Energie, die nicht benötigt wird, geht ins öffentliche Netz. Damit zählt also auch die Umwelt zu den Gewinnern.

 

Firmenportrait

 

Die Sun Contracting Gruppe ist seit mittlerweile mehr als zwölf Jahren in der Photovoltaikbranche tätig und besonders im Bereich Photovoltaik Contracting sehr erfolgreich. Derzeit hält die Unternehmensgruppe bei einer installierten und projektierten Photovoltaikleistung von insgesamt 107,6 Megawatt – davon 80,7 Megawatt in Form von Photovoltaik Contracting. Zusätzlich zu Errichtung und Betrieb von Photovoltaikanlagen ist die Sun Contracting Gruppe in Form der Tochtergesellschaft Sun Invest AG auch im Bereich nachhaltiger Investments tätig. Nähere Informationen zu den Investments finden Sie unter www.suninvestag.com.