Überspringen zu Hauptinhalt

Land Steiermark übernimmt Verantwortung: 40 Landesgebäude sollen zu Solarstromkraftwerken werden

Die Nutzung landeseigner Gebäude wird im Bereich erneuerbarer Energien bereits längere Zeit diskutiert. Einzig an der Umsetzung scheitert es bisher. Nun geht Österreichs grünstes Bundesland – die Steiermark – mit einer Kampfansage ins Rennen.

 

Bis 2024 sollen im flächenmäßig zweitgrößten Bundesland in Österreich 40 landeseigene Gebäude wie Schulen, Internate und Bezirkshauptmannschaften mit eigener, grüner Stromversorgung ausgestattet werden. 15 Projekte sind bereits umgesetzt – für die restlichen 25 Projekte fällt der Startschuss noch in diesem Jahr. Geplantes Investitionsvolumen: 46,5 Millionen Euro – für Projektgrößen zwischen 11 und 248 Kilowattpeak Spitzenleistung.

 

Große Erwartungen

 

Die Nutzung von Flächen, die der öffentlichen Hand gehören, können die Energiewende vorantreiben. Keine langwierigen Genehmigungsprozesse, keine wirtschaftlichen Lasten auf den Schultern jener, die es dafür dringend braucht. Zusätzlich ist es bei Gebäuden ab einer gewissen Größe ohne Probleme möglich, Photovoltaikanlagen in Form von Contracting Projekten umzusetzen, den Strom also nicht ausschließlich vor Ort zu nutzen.

 

Gamechanger Contracting

 

Durch Photovoltaik Contracting erschafft man eine Option, die Gebäude mit möglichst viel Photovoltaikleistung auszustatten, anstatt darauf zu achten, dass sich Projekte schnellstmöglich amortisieren. Der vorhandene Platz wird ausgenutzt, die Kosten für Errichtung und Betrieb trägt der Errichter. Der Nutzen fällt der Allgemeinheit zu.

 

Sun Contracting hilft

 

Ganz besonders im Bereich Photovoltaik Contracting kann die Sun Contracting Gruppe mit Hauptsitz in Liechtenstein Unterstützung anbieten. Die Unternehmensgruppe pachtet geeignete Dächer oder Flächen, vergütet die Bereitstellung mittels monatlicher Mietzahlung und ermöglicht eine gänzliche oder teilweise Nutzung der erzeugten Energie. Die vor Ort nicht benötigte Energie geht ins öffentliche Netz und generiert planbare und langfristige Erträge, die durch Einspeisevergütungen abgedeckt werden. Dadurch können weitere Projekte finanziert werden.

 

Firmenportrait

 

Die Sun Contracting AG und ihre Tochtergesellschaften sind seit mehr als zwölf Jahren in der Photovoltaikbranche tätig. Besondere Bekanntheit erhalten die Unternehmensgruppe mit ihrem Geschäftsmodell Photovoltaik Contracting – in diesem Bereich findet sich Sun Contracting unter den Marktführern der Branche. Neben Errichtung und Betrieb von Photovoltaikanlagen ist die Sun Contracting Gruppe auch im Bereich nachhaltiger Investments tätig. Die Tochtergesellschaft Sun Invest AG ist die Emittentin für nachhaltige Kapitalveranlagungen. Details dazu finden Sie unter www.suninvestag.com