Überspringen zu Hauptinhalt

China holt auf: Photovoltaikzubau verdoppelt sich 2022 auf 108 Gigawatt

Lange galt China als einer jener Staaten, die den Anschluss an den Ausbau erneuerbarer Energien versäumt haben und damit die Energiewende bremsen. Nun scheint es, dass sich der Zugang zu Klimawandel und dem Kampf dagegen im bevölkerungsreichsten Land des asiatischen Kontinents gedreht hat: China kann seinen Photovoltaik-Zubau im Jahr 2022 voraussichtlich verdoppeln.

 

121 Gigawatt neue Photovoltaikleistung befinden sich derzeit im gesamten Land in Bau. Es ist zwar davon auszugehen, dass nicht die gesamte Leistung noch im laufenden Jahr ans Netz und damit in Betrieb gehen wird, aber zumindest 108 Gigawatt Photovoltaik, hauptsächlich an privaten und gewerblichen Dachanlagen, werden noch 2022 die Stromproduktion starten.

 

Verdoppelung in 12 Monaten

 

Beachtlich ist diese Menge alleine deshalb, weil im Vergleichszeitraum Jänner bis Dezember 2021 ein Zubau-Wert von knapp 55 Gigawatt verzeichnet wurde – also die Hälfte davon, die bis Dezember 2022 auf alle Fälle realisiert wird. Schon das erste Quartal brachte mehr als ein Drittel der Vorjahresleistung mit sich. Eine Entwicklung, die man sich auch bei Sun Contracting genau ansieht, denn das Umdenken in Asien beeinflusst die gesamte Welt.

 

Fokus Europa

 

Als Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Liechtenstein liegt das Augenmerk der Sun Contracting weniger auf außer- als eher auf innereuropäischen Märkten. Derzeit ist Sun Contracting in Österreich, Deutschland, Liechtenstein und Slowenien erfolgreich – ein weiterer Markteintritt ist bereits in trockenen Tüchern. Eine gesamt installierte und projektierte Photovoltaikleistung von 106,7 Megawattpeak, vorwiegend in Form von Contracting Projekten, ist eine beachtliche Photovoltaikleistung, auf die die Sun Contracting Gruppe blickt.

 

Photovoltaik Contracting als Gamechanger

 

Das Geschäftsmodell der Sun Contracting Gruppe geht allerdings weiter über jenes von normalen Errichtern hinaus. Nicht gewöhnliche, gekaufte Photovoltaikanlagen sind das Zugpferd: Sun Contracting bietet mit dem Modell Photovoltaik Contracting eine Form der Photovoltaikanlage an, die die Bedürfnisse aller beteiligten abdeckt und zusätzlich noch Erträge auf leerstehenden Dächern oder Flächen generiert.

 

Firmenportrait

 

Die Sun Contracting Gruppe ist seit mehr als zwölf Jahren in der Photovoltaikbranche tätig und besonders im Bereich Photovoltaik Contracting sehr erfolgreich. Mit 80,7 Megawattpeak gesamt installierter und projektierter Contracting-Leistung in vier europäischen Ländern reiht sich die Unternehmensgruppe unter die Marktführer der Teilbranche ein. Zusätzlich zu Errichtung und Betrieb von Photovoltaikanlagen ist Sun Contracting auch im Bereich nachhaltiger Investments erfolgreich: Die Tochtergesellschaft Sun Invest AG emittierte kürzlich ihre ersten depotfähigen Inhaberanleihen. Die beiden Clean Energy Bonds sind bis Frühling 2022 zeichenbar. Details finden Sie unter www.suninvestag.com.